Ingrid Gaiers Radius

ist ein zentraler Begriff im Werk von Ingrid Gaier. Vom lateinischen radius – Strahl – abgeleitet – bezeichnet er in der Geometrie den Abstand zwischen dem Mittelpunkt eines Kreises und der äußeren Kreislinie, gemeinhin ist er mit „Reichweite“ gleichzusetzen.

Ingrid Gaier untersucht die menschliche Wahrnehmung in den unterschiedlichen Lebens- und Körperradien. Die körperliche Reichweite, die den Menschen an die begreifbare Welt anbindet, wird direkt sicht- und erfahrbar. Darüber hinaus wird der Radius als eine Metapher verwendet,  die eine Ordnung und Vermessung der verschiedenen Lebenskreise darstellt, ein offenes visuelles System in ständiger Veränderung, das sich gleich einer durchlässigen pulsierenden Membran ausweitet und wieder konzentriert.

Radius beschreibt und umkreist das künstlerische Tun als einen fortdauernden Wahrnehmungsprozeß mit offenem Ausgang, unabhängig von eng begrenzten Kunstprogrammen und Techniken.

News

Naht.Stelle

Naht.Stelle

| News | No Comments
Naht.Stelle Eine Ausstellung im textilen Kontext mit Sabine Effinger, Ingrid Gaier, Noémi Kiss, Manu Wurch kunstraumarcade Mödling 21.5. – 25.6.2022
Animation_Lebenszeichen_Island

A Sign of Life

| News | No Comments
ANKÜNDIGUNG "Lebenszeichen" Eine Poetry-Animation über die Dichterin Melitta Urbancic-Grünbaum. Beim BEST AUSTRIAN ANIMATION FILMFESTIVAL 25. - 30. April im Filmcasino Wien.